Die AUbE Tourismusberatung unterstützt das Ressort Natur- & Aktivtourismus

Hochschwarzwald wiederbelebt Wanderpass

am .

Stempelstellen front large


Seit Anfang Juli ist das Hochschwarzwälder Urlaubstagebuch mit integriertem Wanderpass in allen Tourist-Informationen im Hochschwarzwald erhältlich. Wer die neu gestalteten Kuckuckshäuschen auf den Hochschwarzwälder Premiumwegen findet und Stempel sammelt, erhält eine Belohnung.

Künftig können Wanderer im Hochschwarzwald ihre persönlichen Urlaubserlebnisse auf 48 Seiten zu Papier bringen und dabei Gedanken und Bewertungen niederschreiben.

Darüber hinaus soll das neue Urlaubstagebuch zur Bewegung in der freien Natur motivieren: Im Umschlag steckt ein Wanderpass – eine Stempelkarte, auf der die gewanderten Strecken dokumentiert werden können. Die dazugehörigen Stempel finden sich auf den sieben Hochschwarzwälder Premiumwanderwegen in je einem handbemalten Kuckuckshäuschen.
Stempelsammlern winkt eine Belohnung: Ab dem dritten gesammelten Stempel erhalten Wanderer ein kleines Urlaubssouvenir, das in einer beliebigen Tourist-Information im Hochschwarzwald abgeholt werden kann. Dazu müssen die Kuckuckshäuschen aber erstmal gefunden werden.

Die einer Kuckucksuhr nachempfundenen Stempelstellen wurden von der Caritas-Werkstatt Titisee-Neustadt mitkonzipiert. Wulf Lerbs, Gruppenleiter der Werkstatt, hat die Häuschen individuell und passend zu den jeweiligen Premiumwegen gestaltet. Das Untergestell mit angedeuteten Zapfen wurde von der heimischen Schlosserei Wittmer aus Lenzkirch gefertigt.

www.hochschwarzwald.de/Wanderpass

Bild: © Hochschwarzwald Tourismus GmbH